Herzlich Willkommen bei den Berliner Schulgeographen             

Gemeinnütziger Verband für geowissenschaftliche, geoökologische und geographische Bildung sowie Nachhaltigkeitserziehung

Aktuelles

Stand: März 2019


Der Landesverband Berlin hat am20.11.2018 einen neuen Vorstand gewählt. Hier stellt sich der neue erste Vorsitzende vor:

 

 

 

 Wie gelingt Entwicklungszusammenarbeit?

Bericht zum Vortrag von Prof. Dr. Ellenberg am 26.2.2019 in der Aula des Rückert-Gymnasiums in Berlin Schöneberg 

 



Basiskonzepte „Analyse einer ländlichen Siedlung“

 Ankündigung eines schulpraktisch orientierten Workshops im Rahmen des „Tages der Schulgeographie“ in Kiel am 27. September 2019:



„Natürlich, wer will schon ein Atommülllager? Aber irgendwo muss das Zeugs ja wohl hin.“

Gemeinsame Vorbereitung von Unterrichtsmaterialien und Exkursionen zum Thema Endlagerung mit der „Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)“



Einladung zum „Tag der Schulgeographie“ im Rahmen des „Deutschen Kongresses für Geographie“ am 27. 9.2019 in Kiel

Der „Tag der Schulgeographie“ (27./28. September 2019) wird von Mitgliedern des Verbandes Deutscher Schulgeographen für Lehrkräfte der Geographie organisiert und durchgeführt. Das Rahmenthema lautet „Neue Ländlichkeit – Wo Romantik auf Realität trifft“. Der Focus liegt auf der einerseits romantischen Vorstellung vom Leben auf dem Lande, andererseits auf den real wachsenden Ungleichheiten der Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land. Der Freitag beginnt mit einem Vortrag, am Nachmittag finden zahlreiche Workshops statt, die einmal wiederholt werden. Am Samstag runden unsere Exkursionsangebote zum Rahmenthema das Programm ab.

Hier finden Sie da Programm:

19_5_0TSG.pdf (718.93KB)
19_5_0TSG.pdf (718.93KB)




Hinweis auf ein interssantes Symposium:

Liebe Kollegen/-innen und Freunde,

auf diesem Wege möchte ich Sie/Euch auf das Symposium von Leopoldina, GeoUnion und Universität Potsdam zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts hinweisen, das am 20. und 21. Juni 2019 in Halle (Saale) stattfindet. – Mit der herzlichen Bitte um Weiterleitung an Mitarbeiter/innen und alle Interessierte!

 Dear colleagues and friends,

with this message I would like to draw your attention to the Symposium which will be organized by Leopoldina, GeoUnion and Potsdam University on the occasion of Alexander von Humboldt’s 250 th birthday this year and which will be held in Halle (Saale) on the 20 th  and 21 st June 2019. Please pass the message on to all who might be interested in participating.

Looking forward to meeting a large anthropo-scene!

 Very best regards  |  Mit besten Grüßen,

Christof Ellger

 Dr. Christof Ellger

GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung

c/o Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam

Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 27

14476 Potsdam

Tel.: 0331-977-5789     Fax: 0331-977-5700
www.geo-union.de     www.nationaler-geopark.de




 

Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Ellenberg am 26.2.2019 am Rückert-Gymnasium



Ein Brief zum neuen Jahr mit den Ergebnissen der Neuwahl vom 20.11.2018

 

 



Einladung zur Mitgliederversammlung am 20.11.2018, 18 Uhr, am Rückert-Gymnasium:



Bericht von Teilnehmern des iGeo-Wettbewerbs 

 

 

 



BundesUmweltWettbewerb 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die nächste Wettbewerbsrunde hat schon begonnen!

Die Teilnahme am BundesUmweltWettbewerb ist möglich für Schülerinnen und Schüler aller allgemein- und berufsbildenden Schulen, Jugendgruppen sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Freiwilligendiensten wie dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und dem Bundesfreiwilligendienst (BFD). Die Organisation des Wettbewerbs erfolgt vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) an der Universität Kiel. Der Träger des Wettbewerbs ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Wettbewerbsrunde 2018/19 hat bereits begonnen. Einsendeschluss für die frei wählbaren Themen ist der 15. März 2019; die Anmeldung sollte sobald wie möglich erfolgen. Projektbeispiele, Anmeldung und Leitfaden des Wettbewerbs mit detaillierten Informationen sind erhältlich unter www.bundesumweltwettbewerb.de .

Volker Huntemann

Hier finden Sie ein Banner sowie einen Flyer zum BundesUmweltWettbewerb:





Schreiben des Vorstandes an alle Mitglieder zur Datensicherheit:

 

 

 

 

 




Kurzer Bericht zum Vortrag am 19. September :



Vortragsgrundlagen:

Dr. Susanne Neubert, Seminar für ländliche Entwicklung, Humboldt-Universität, Berlin

Politische Ökonomie der Armut

Die Situation kleinbäuerlicher Betriebe in Afrika und mögliche Entwicklungswege19. September 2018 Rückert-Gymnasium, Mettestr. 8, 10825 Berlin / Veranstaltungsreihe für die Oberstufe

 (Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autorin)




Einladung zum Vortrag am Rückert-Gymnasium am 19. September:

  Dr. rer. agr. Susanne Neubert

Seminar für Ländliche Entwicklung / Humboldt-Universität zu Berlin

Ökonomik der Armut Die Situation kleinbäuerlicher Betriebe in Afrika und mögliche Entwicklungswege  




Veranstaltungen der „Gesellschaft für Erdkunde“ (GFE) im 2. Halbjahr 2018:




Die gemeinsame Presseerklärung der Frau Senatorin Scheeres und der Sprecher des Landesschülerausschusses vom 24.1.2018 soll nicht das letzte Wort sein, dass zur Einführung des neuen Faches "Politik" gesprochen wird. Die Fachverbände des gesellschftswissenschaftlichen Feldes sowie der Philologenverband haben eine Antwort erarbeitet, ebenfalls als Pressemitteilung:


 


Auf den Lehrer kommt es an

Einladung zu einem Symposion in Münster

 

 

 

 

Am 24.01.2018 stellten im Rahmen einer Pressemitteilung Frau Senatorin Scheeres und die Sprecher des Landesschülerausschusses (LSA) die Entscheidung der Senatorin bezüglich des Faches Politik vor.

Die Vertreter der Fachverbände wurden nicht eingeladen.

Nachfolgend die Pressemitteilung des Senats:

 

Offener Brief der Fachverbände des gesellschaftswissenschaftlichen Feldes an Frau Senatorin Scheeres


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

das Problem „Kontingentierung der Fächer des gesellschaftswissenschaftlichen Feldes“ in der Sekundarstufe 1 wird nicht nur in den Berliner Zeitungen, sondern auch im Hörfunk diskutiert. Am 10.01.2018 hat der DLF in „Campus & Karriere“ einen 5-Minuten-Spot zum Thema gesendet, am 11.01.2018 der RBB einen Diskussionsbeitrag im „Tagesthema“. 

Informationen zum Nachhören und Nachlesen finden Sie hier:

Mit freundlichen Grüßen 

Ihr

Klemens Rinklake

 

Brief des Landesvorsitzenden zum neuen Jahr

 Halbjahresprogramm der GfE, 1. Halbjahr 2018

 

 

Berliner Erklärung zur Stärkung der politischen Bildung an Berliner Schulen

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am Montag, den 3.7.2017, versammelten sich Fachverbände der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer Berlins sowie Vertreter/innen der Hochschuldidaktiken und der Evangelischen Kirche an der Humboldt-Universität zu Berlin. In einem intensiven und konstruktiven Dialog wurde die Stärkung der Politischen Bildung als separat ausgewiesenes und benotetes Fach im Land Berlin diskutiert. Der Dialog mündete in einer gemeinsamen Erklärung aller Beteiligten, welche Sie im Anhang finden. Wir hoffen, dass die Erklärung im weiteren Entscheidungsprozess adäquat berücksichtigt wird.  Im Anhang finden Sie diese Erklärung, die an den Regierenden Bürgermeister, die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, die zuständigen Staatssekretärinnen und Staatssekretäre, die bildungspolitischen Sprecher/innen der Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus, an die Bundeszentrale und die Berliner Landeszentrale für politische Bildung, den Landesschülerausschuss, den Landeselternausschuss, die Mitglieder des Landesschulbeirates und an die Presse geschickt wurde.

Weiterhin wurde eine gleichlautende Petition aufgelegt, die Sie      hier         finden:

Bitte unterstützen Sie die Petition durch Ihre Unterschrift. Wenn es auch im Augenblick so aussieht, als sei insbesondere das Fach Ethik von einer drohenden Kürzung betroffen, so könnten doch auch Überlegungen angestellt werden, den gesamten gesellschaftswissenschaftlichen Sektor umzukrempeln, dann wäre auch die Geographie betroffen (wenngleich es schwierig ist, einem vor zehn Jahren bereits gerupften Huhn noch weitere Federn auszuziehen). Zu befürchten wäre dann aber eine wie auch immer geartete Zusammenlegung mit dem Fach Geschichte, so wie sie bereits in den Rahmenlehrplänen der 5. und 6. Klasse vorliegt. Wenn das Fach Politik eingeführt werden soll, muss der gesellschaftswissenschaftliche Bereich um eine Stunde aufgestockt werden.

Klemens Rinklake

1. Vorsitzender des VDSG / LV Berlin

 

Vortrag zum Thema "Gentrifizierung" am 5.12.2017 im Rückertgymnasium:

 

Einladung

 

 

Bericht zum Vortrag

 

 

 

Die Folien des Vortrags

 

 

 Der neue Geschäftsführende Bundesvorstand


September/November 2017

Informationen zum Wettbewerb "Diercke iGeo" 2017 finden Sie unter "Wettbewerbe"

03. - 14. 10.2017

Angebot der Voss-Stiftung: Stadtexkursion nach New York 

Leitung: Dr. Walter Kuhn    (Universität München)

07./08.07.2017

Kompetent in Kompetenz ? 

Einladung zur 1. Frankfurter (In-)Kompetenzkonferenz am 7./8. Juli 2017

24./25. März 2017

5. Norddeutscher Schulgeographentag, Hamburg

Beitritt zum VDSG im Zusammenhang mit dem Geographentag

Programm und Einladung

Anmeldung

14. März 2017

Bericht zum Vortrag von Dr. Ellger am Rückert-Gymnasium (Einladung zum Vortrag)

„Welthandel, Seeverkehr und die Verschmutzung der Meere“

27.12.2016

Ein Brief des 1. Vorsitzenden  zum Jahreswechsel 2016/2017 

14.12.2016

Bericht über den Vortrag von Prof. Dr. Rauch am 14. 12. 2016 zum Thema 

Kann Entwicklungszusammenarbeit Migrationsursachen wirksam bekämpfen?“
* Unterlagen zum Vortrag von Prof. Dr. Rauch 

 

17. September 2016

Bernau – Die Herbstexkursion des VDSG / LV-Berlin - Zusammenfassung und Eindrücke

Einladung

August 2016

Betrifft: Aktualisierung der E-Mail Adressen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

viele Informationen geben wir per E-Mail weiter, das geht schnell und ist kostengünstig. Allerdings gibt es da ein Problem, bei dessen Lösung wir auf Ihre Hilfe abgewiesen sind: 

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern, können wir Sie auf diesem Weg nicht mehr erreichen. Erfahrungsgemäß ändern sich insbesondere die Dienst-Adressen recht häufig, z. B. durch Versetzungen und Beförderungen. Bitte teilen Sie uns die Änderungen mit! (Klemens Rinklake)

10.06.2016    "Diercke-Wissen-Wettbewerb 2016 / Braunschweig"

Deutschlands bester Erdkundeschüler kommt aus Berlin!

Bericht der Landesbeauftragten Anja Theis  


06.06.2016

Realisierungsvorschläge für den Entwurf schulinterner Curricula zum Rahmenlehrplan 

 

Vorschlag 5./6. Klasse              Vorschlag 7./8. Klasse          Vorschlag 9./10. Klasse


              

Weitere Informationen, Zusammenfassungen einzelner Wettbewerbe und Vorträge aus zurückliegenden Zeiten finden Sie im Archiv




























Weitere zurückliegende Informationen finden Sie im     Archiv